Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Ungern-Sternberg, Peter Andreas Constantin (Constant) Frh. v.

Ritterschaftshauptmann

* Wenden (Estl.) 4. 11. 1815
† Vöslau b. Wien 20. 7. 1872

spacer

V.: Constantin Frh. v. U.-S.; M.: Charlotte geb. v. Below; ⚭ Karkus (Estl.) 3. 5. 1841 Julie v. Fock. Stud. in Berlin. Reisen in Deutschland, Frankreich u. Nordamerika. Bes. v. Hark, Huer, Allafer (zeitw.), Parmel (seit 1856), Patz, Poll u. Jegelecht (Estl.) u. Kloszyn. Hakenrichter, 1848-54 u. 1857 Kreisdeput., 1854-57 estl. Ritterschaftshptm.; erreichte nach Aufhebung d. Festung Reval 1856 d. Verwendung v. Krons-Immobilien f. d. Marien-Stift, d. Marien-Asyl u. d. KarlsPastorat. Dämpfte 1858 Bauernunruhen in Estland. Gründer d. Adl. Fräuleinstifts in Reval. 1860-63 Präs. d. Estl. Landw. Ver. - In Südrußland Unternehmer: Eisenbahnbau, Anlage v. Fabriken, Sägereien, Brennereien u. Bergwerken. Kammerherr. GehRat. Ehrenritter d. Johanniter-O.

spacer

Nachweise:

GH Estl. 1, 441, 458; Ungern-Sternberg 2 (1872), 62 f.; 2 (1902), 26 f.; 3, 143, 219; Grünewaldt, Kindheitsparadies, Vorwort v. M. Bar. Wrangell u. 14 ff

Porträts:

Ölgem. v. Köler-Viljandi, → Wrangell/ Krusenstiern, 208; Karikatur v. Ferd. Frh. v. Stackelberg; Kinderbild (Aquarell) v. K. Frh. v. Ungern-Sternberg; Ungern-Sternberg 4

spacer
spacer
spacer