Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Reinberg, August Jakob

Architekt

* Riga 16. 3. 1860
† Rammenhof b. Riga 17. 7. 1908

spacer

V.: Jakob R., Ligger; M.: Luise, geb. Kastan; ⚭ St. Petersburg 25. 4. 1893 Agnes Schröder. In Riga Stadtgymn., 1877-82 stud. arch. am Polytechnikum, Ing.-Arch., 1881-83 Gehilfe v. → R. Pflug, 1883 Leiter d. Bauten d. 1. Balt. Gewerbeausstellung. 1883 grad. Künstler III. u. 1894 IL Kat. d. Akad. d. Künste in St. Petersburg. 1884-85 Studienreisen in Italien, Frankreich u. Deutschland. In Riga 1885-86 u. 1888-90 Assist. f. darstell. Geometrie am Polytechnikum, 1886-88 im Baubüro d. RigaPleskauer Eisenbahn u. 1888-90 Zeichenlehrer an d. Stadt-Realschule. 1890-99 Architekt in St. Petersburg. Seit 1899 Architekt in Riga. Seit 1905 Prof.-Adjkt. am Polytechnikum u. Stadtverordneter. Präses d. Rig. Architektenver., tätiges Mitgl. d. GGuA, beteiligte sich an Ausgrabungen.

Werke:

Privathäuser, 2. Stadttheater u. Reichsbank in Riga; Villen; Landesirrenanst. in Stackeln (Livl.); Adl. Güterkreditkasse in Reval; Herrenhaus Taiwola (Livl.); → Jb. bild. Kunst 1 (1907), 74 ff.; baugesch. Aufsätze, → Kügler, Bibl

spacer

Nachweise:

Alb. Polyt.; Alb. Roh.; Neumann, Lex., 123; Thieme/Becker 28, 117; Pirang, Balt. Herrenhaus 3, 15; Nekr. 1908: Jb. bild. Kunst 2, 87-91 (R. Kordes); SB Riga, 32 (B. Hollander); SB Dorpat, XXIII (R. Hausmann); Rig. Ztg. Nr. 164; Rig. Rdsch. Nr. 165

Porträts:

Ill. Beil. d. Rig. Rdsch. 1901, 75

spacer
spacer
spacer