Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Meyendorff, Georg Konrad Wolter Frh. v.

* Kl. Roop (Livl.) 10. 6. 1795
† Würzburg 12. 10. 1863

spacer

V.: → Kasimir Frh. v. M.; M.: Anna Katharina, geb. v. Vegesack; ⚭ 19. 7. 1830 Sophie Gfn. v. Stachelberg (T. v. → Gustav Gf. S.). In Metz (Frankr.), dann im russ. Militär. 1811-26 b. d. Quartiermeister-Abt. d. Kais. Suite (Generalstab), nahm an d. Feldzügen 1812 u. 1813 teil (1813 Pour le merite, Ehrensäbel u. a. O.), zuletzt Oberst. 1819-21 stud. in Göttingen. Begleitete 1820 e. russ. Gesandtschaft nach Buchara. Seit 1826 im Zivildienst. WStRat. Vizedir. d. Dep. f. ausw. Handel. 1827 zur Geschäftsführung b. d. KaiserinMutter. 1828-35 Dirig. d. Reichsschuldentilgungs-Kommission. Als GehRat verabschiedet. Seit 1834 Bes. v. Suddenbach u. Kaltenbrunn (Livl.). 1837-47 livl. Landrat. Wiederholt Vertreter d. Livl. Ritterschaft in St. Petersburg. Mitgl. d. Konseils d. Kais. Geograph. Ges. (1854). Lebte später abwechselnd in Livland, St. Petersburg u. auf Reisen.

Werke:

franz. u. dt. Reisebericht (1826). B.: R/N

spacer

Nachweise:

GH Livl. 1, 529; Stryk 2, 48 ff.; Wolff, Landräte; Tobien, Agrargesetzgebung 2, 108; R/N u. Nachtr.; Lehmann, Pour le mérite 2, 120; Minist. Finansov 2, 690

Bibliographie:

R/N

spacer
spacer
spacer