Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Knorring, Gotthard Johann v.

Offizier

Erwita (Estl.) 11. 11. 1744
† Dorpat 17. 12. 1825

spacer

V.: Friedrich v. K., a. Kaltenborn, Erwita usw. (Estl.), Mannrichter; M.: Dorothea Elisabeth, geb. v. Zoege (T. v. Gotth. Job. v. Z., seit 1760 Gf. v. → Manteuffel); ⚭ Dorpat 14. 11. 1773 Wilhelmine v. Liphart a. d. H. Ratshof (Livl.). Seit 1758 im Landkadettenkorps in St. Petersburg, 1764 Lt. u. -1769 b. d. Dünaregulierung beschäftigt. 1770 Major (f. d. Schlacht am Kagul Georgs-O. 4. KI.). 1771 OberstLt. - Weiterhin im Russ.-Türk. Kriege Oberquartiermeister (Generalstab). 1779-84 als Oberst Kdr. d. Pskov. Karabinier-Rgt., 1784 GenMaj, 1788-90 im Russ.-Schwed. Kriege Gen.-Quartiermeister d. Armee in Finnland. Während d. Kämpfe in Polen 1792-94 erst unter → H. H. Frh. v. Fersen, dann selbständig, nahm Wilna (Georgs-O. 2. KI.). Unter Kaiser Paul a. D., erst 1806 als Gen. d. Inf. reaktiviert, geriet in Polen in Meinungsverschiedenheiten mit Bennigsen (AlexanderNewski-O.). Nov. 1808 Nachfolger v. → F. W. Gf. v. Buxhöwden als Oberbefehlshaber in Finnland. Mußte März 1809 d. Abschied erbitten, weil d. Kaiser trotz d. Vorstoßes über d. Bottn. Meerbusen wegen s. Langsamkeit u. Unentschlossenheit unzufrieden war. Bes. v. Kaltenborn u. Uddewa (Estl.), Penniküll (seit 1803), Gr. Camby u. Somel (Livl.). 1805 Deput. d. Livl. Ritterschaft in St. Petersburg. 1806-12 livl. Landrat u. Chef d. Livl. Landmiliz.

spacer

Nachweise:

GH Estl. 2, 83; GHA, Fr A 3, 238; RBS; Tobien, Agrargesetzgebung 1, 217; Wolff, Landräte; Amburger, Behörden

spacer
spacer
spacer