Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Kablitz, Richard Arnold

Erfinder und Unternehmer

* Eichhof (Livl.) 7. 5. 1868
† Lauda (Baden) 11. 7. 1959

spacer

V.: Karl K., Arrendator, später Gutsbesitzer; M.: Lisette, geb. Reichart; ⚭ 17. 1. 1897 Anna, geb. Beyer, verw. Kaschkin. Kreisschule u. 1881-86 Realschule in Dorpat. 1886 b. Aufbau u. b. d. Modernisierung d. Spiritusbrennerei d. V. - Stud. 1887-88 Bauingenieurwesen u. 1888-92 Maschinenbau, 1892 Ing.-Technologe u. 1891-93 Assist. f. meck. Technologie am Polytechnikum in Riga, zugl. Konstrukteur an d. Maschinenfabrik Richard Pohle. Konstrukteur an Maschinenfabriken: 1893-94 b. San Galli in St. Petersburg, 1894 b. Liphardt in Moskau, 1894-97 b. Richard Pohle in Riga. 1897-1901 Mitinh. u. disp. Dir. d. Maschinenfabrik „Motor“ in Riga-Sassenhof (Bau v. Petroleummotoren). 1901-04 Zivil-Ing. u. 1904-39 disp. Dir. u. Mit-, später Alleininhaber d. Rig. Ges. f. Ökonomie d. Dampferzeugungskosten u. Feuerungskontrolle (Erfindung, Entwicklung u. Bau d. Kablitzschen Rippenrohr-Ekonomiser, meck. Überschub-Feuerungen u. Lufterhitzer). 1915-18 in Rußland, da d. Fabrik nach Čerepet' (Gouv. Kaluga) u. d. Ing.Büro nach Petrograd evakuiert waren. 1919-39 wieder in Riga (Weiterentwicklung u. Export d. wärmewirtschaftl. Anlagen). 1941-45 Treuhänder e. Maschinenfabrik u. Eisengießerei in Litzmannstadt. Seit 1952 Gen.-Dir. d. Dt. Richard Kablitz G. m. b. H. in Lauda (Baden; Bau v. Lufterhitzern, Ekonomisern u. Feuerungen, u. a. auch f. Großtanker). Ehrenmitgl. d. Ver. Dt. Ingenieure.

spacer

Nachweise:

Dorp. Realschule; Alb. Fr. Balt.; R. K., Ein Leben im Dienste der Wärmetechnik (Lauda 1958); Nekr.: BB 12 (1959) Nr. 8/9, 23 f. (O. Keller); Jb. d. halt. Dtt. 1961, 75 (R. Meyer)

Porträts:

BB 12

spacer
spacer
spacer