Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Holst, Erich Walter v.

Physiologe und Zoologe

* Riga 15./28. 11. 1908
† Herrsching (Ammersee) 26. 5. 1962

spacer

V.: Dr. med. Walter v. H., Nervenarzt, 1919-45 in Danzig; M.: Dorothea (Dora), geb. Dehio (T. v. → Erhard D.); ⚭ I Danzig 14. 4. 1936 Hildegard Schawaller, ⚮ 1948; ⚭ II 24. 2. 1951 Eveline Grisebach. 1928-32 stud. rer. nat. in Wien, Kiel u. Berlin (b. Rich. Hesse), Dr. phil. - Assist.: 1932-33 in Berlin, 1933-35 in Frankfurt/M., 1935-36 in Neapel, 1936-38 in Berlin u. 1938-46 in Göttingen, zugl. seit 1939 Privatdoz. - 1946-49 o. Prof. u. Dir. d. Zool. Inst. in Heidelberg. 1949-54 Abt.-Leiter u. stellv. Dir. d. Max-Planck-Inst. f. Meeresbiologie in Wilhelmshaven. Seit 1954 Dir. d. MaxPlanck-Inst. f. Verhaltensphysiologie in Seewiesen (Obb.). Hon.-Prof. d. Univ. Heidelberg u. Hamburg. Mitgl. d. Akad. d. Wiss. in Göttingen u. Heidelberg u. d. Dt. Akad. d. Naturf. in Halle.

Werke:

zahlt. Abhh. zur Physiologie d. Nervensystems, d. Sinnesorgane, d. Bewegung (Flugbiophysik) b. Wirbellosen, Wirbeltieren u. Menschen; Mithrsg.: Zs. f. vergl. Physiologie

spacer

Nachweise:

GHA, B 3, 221; Poggendorff VII 2, 536; Kürschner, Gel.-Kal. 7 (1950) u. 9 (1961); H. Bernsdorff, E. v. H...., in: BH 14 (1968), 233-40

Bibliographie:

Poggendorff VII; Kürschner, Gel.-Kal

spacer
spacer
spacer