Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Haberland, Christoph

Architekt

* Riga 1. 1. 1750
† ebd. 7. 3. 1803.

spacer

V.: Johann Andreas H., aus Annaberg (Sa.), Maurermeister u. Stadt-Kalkschreiber; M.: Christine, geb. Meinert; ⚭ Riga 1784 Gertruda Regina Moritz. Maurerlehre in Riga 1765-67 b. Vater u. 1767-68 b. Stadt-Werkmeister Leicht. Dann auf Wanderschaft, u. a. in Dresden u. vermutlich in Berlin. Seit ca. 1777 in Riga. 1778 Amtsmeister u. Bgr., Adjkt. d. Stadt-Werkmeisters. Ca. 1784 Amtsältester d. Maureramts u. Alt. d. St. Johannis-Gilde. 1789-96 Stadt-Werkmeister. Sehr bedeutender Baukünstler, beeinflußt v. Dresdener Klassizismus.

Werke:

Stadtbibliothek (1778), zahlt. Privathäuser: u. a. v. Vietinghoff (1782, später „Musse"), Hayn (1784-89, später v. Sengbusch), v. Vegesack (ca. 1788), Hollander, Barclay de Tolly (1797), Peter- u. PaulsKirche (1778-86) u. St. Gertrud-Kirche (1779-81) in Riga; Herrenhäuser, u. a. in Üxküll (1793-94) u. Zarnikau (1801-02); Kirchen, u. a. in Sunzel (1780-82), Marienburg (1781-88), Walk (1787-89) u. Katlekaln (1791-94) in Livland

spacer

Nachweise:

O. Gerich, Chr. H. und seine Bauten (Diss. TH Hannover 1927, Berlin 1928); C. Mettig, C. H's Bauwerke in Riga, in: SB Riga 1911, 262-64; H. Pirang, Chr. H., in: Jb. d. bild. Kunst 4 (1910), 5-23; ders., Balt. Herrenhaus 2,21; Neumann, Lex., 58; Campe, Lex. 1, 323-27; 2, 141 f.; Thieme/ Becker 15, 397; H. Pönicke, Studien zur Wanderung sächsisch-thüringischer Handwerker in die baltischen Provinzen im 18. u. 19. Jh. (Hamburg 1964), 30-36; NDB 7, 391 f. (ders.)

Porträts:

Pönicke

spacer
spacer
spacer