Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Campenhausen, Hans Freiherr v.

Historiker und Theologe

* Rosenbeck/Livland 3. 12. 1903
† Heidelberg 6. 1. 1989

spacer
spacer

V.: Balthasar Frh. v. C.; M.: Lilli, geb. Löwis of Menar. oo I Marisfeld 12. 01. 1931 Dorothee geb. v. Eichel; oo II Heidelberg 8. 3. 1966 Dorothee geb. Andres. Zeddelmannsches Gymn. Dorpat, Stadtgymn. Riga, Gymn. Heidelberg. Theol. hist., archäol. Heidelberg, Marburg, Berlin, Rom. 1926 Dr. theol. Heidelberg. Ehrendr.: Göttingen, Oslo, St. Andrews, Uppsala. Seit 1948 Prof. f. Kirchengeschichte an der Univ. Heidelberg. Mitgl. d. Akad. d. Wiss. (1947 Heidelberg, 1965 Göttingen, 1966 London, 1972 Americ. Acad. of Arts and Sc. Boston).

Werke:

Ambrosius von Mailand als Kirchenpolitiker (1929); Die Passionssarkofage. Zur Geschichte eines altchristl. Bildkreises (1930); Die Idee des Martyriums in der Alten Kirche (1936, 1964); Kirchliches Amt und geistliche Vollmacht in den ersten drei Jahrhunderten (1953, 1963); Die Jungfreuengeburt in der Theologie der Alten Kirche (1962); Griechische Kirchenväter (1955 u. mehrere Aufl.); Lateinische Kirchenväter (1960 u. mehrere Aufl.); Die Entstehung der christlichen Bibel (1968); Theologenspieß und -spaß (1975 u. mehrere Aufl.)

spacer

Nachweise:

EKL IV Sp. 362; Neander Lex. 37; Kürschner (1987) 619 f.; Wer ist wer? XXVII 1988/89, 195; Frankfurter Allgemeine (17.12.1988)

spacer
spacer
spacer