Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Cammerer, Adalbert Philipp

Dichter

* Bamberg 25. 6. 1786
† Riga 3. 7. 1848

spacer

V.: Jakob C., kaiserl. Notar; M.: Barbara, geb. Stoesl; ⚭ Elisabeth Amalie v. Carlowitz. Studienanst. Bamberg. 1808 mit aus Frankreich heimkehrenden Kriegsgefangenen nach Livland. 1809-11 stud. theol. in Dorpat (silb. Preismedaille), Mitgl. d. akad. Lehrer-Seminars. Kreisschullehrer 1811-12 in Fredrikshamn (Finnl.), 1812-15 in Weißenstein (Estl.) u. 1815-20 in Reval. 1820-23 wiss. Lehrer am Gouv.-Gymn. in Riga. 1823-26 in Deutschland. 1822-27 Kreisschul-Insp. u. 1827-39 Lehrer in Jakobstadt, Tit.-Rat. Lebte i. R. in Riga.

Werke:

Programme; Dichtungen; Die Jungfrau von Treiden, Ein historisch-romantisches Gemälde aus der Vorzeit Livlands (1848); zahlr. Gelegenheitsgedichte

spacer

Nachweise:

J. H. Jäck, Pantheon der Litteraten und Künstler Bambergs (Bamberg 1812), 165 (v. hier falsches Geburtsdatum 24. 7. durch d. gesamte Literatur); Kb. Bamberg St. Martin; Auskunft d. Stadtarchivs Bamberg; R/N u. Nachtr.; Alb. Acad.; Goedeke 7, 501 f.; Brümmer (1884), 72; Kosch 1, 264; Räder, Schulen

Bibliographie:

Jäck; R/N u. Nachtr.; Goedeke 15

spacer
spacer
spacer